Donnerstag, 9. Oktober 2014

100% Lesen Tag II [Aktion]

http://skyline-of-books.blogspot.co.at/ 

Guten Morgen liebe Lesefreunde! Die Buchmesse dürfte nun wohl wirklich in vollem Gange sein, aber auch die Daheimgebliebenen müssen ja nicht auf ihre geliebte Lektüre und unterhaltsamen Buch-Talk verzichten. Am gestigen Tag habe ich gut 200 Seiten meines neuen Buches geschafft und bin mit diesem Tagesmaß soweit zufrieden, vor allem da ich ein langes Meeting von der Arbeit aus hatte. Heute möchte ich jedoch klar mehr schaffen, dennoch werde ich mir jetzt ein wenig Zeit für die Tagesaufgabe nehmen, die mir heute besonders interessant erscheint. Genau genommen kann man heute zwischen Zweien wählen, beide Fragen findet ihr hier.


Aufgabe 2

 

1. Interviewt euren aktuellen Protagonisten. Ihr seid der Reporter (oder eine andere Buchfigur oder wer immer euch sonst einfällt, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt) und stellt eurem Protagonisten verschiedene Fragen!
 
Ich und mein Interviewpartner befinden und in einer kleinen Kajüte eines Schiffes, das diesen als Gefangener übersetzen soll, der Protagonist trägt zwar keine Fesseln mehr, die Stimmung dennoch denkbar ernsthaft. Aber als ordentlich lästiger Reporter lässt man sich von so einer Situation doch nicht unterkriegen. Ein paar Antworten wird man wohl dennoch herausquetschen können!

Misty: Seid gegrüßt, Sir!
Vaelin*blickt offensichtlich verwundert*: Wie seid Ihr auf dieses Schiff gekommen?
Misty: Das spielt augenblicklich keine Rolle, doch ich würde Euch gerne einige Fragen stellen.
Vaelin*schweigt*:...
Misty: Dürfte ich Euch nach eurem vollen Namen fragen?
Vaelin: Vaelin al Sorna, man nennt mich jedoch auch Schwert des Königs, Dunkelklinge, Rabenschatten, Hoffnungstöter und....
Misty*unterbricht*: Danke, danke, ich denke meine Leser können sich ein Bild machen.
Vaelin*verwundert*: Eure Leser?
Misty*ignoriert den Einwurf*: Nun, ich sehe Eure Lage ist im Moment wohl nicht die angenehmste, daher würde ich mit Euch gerne über eure Vergangenheit sprechen, die mir persönlich doch unterhaltsamer scheint.
Vaelin*verstört*:Woher wisst Ihr von meiner Vergangenheit? Seid Ihr etwa eine dunkle Hexe?
Misty*räuspernd*:Ähm, nun, ich muss mich wohl meiner Antwort enthalten. Wechseln wir doch ein wenig das Thema und reden nicht vom Dunkeln...nun, ähm, ja. Sie besaßen doch als Novize des sechsten Ordens einen Hund...?
Vaelin*noch immer verwirrt*: Einen volarianischen Sklavenhund, ja.
Misty*entzückt*: Genau so einen! Mir liegt zwar kein genaues Rasseporträt vor, aber ich bin gewiss, es handelte sich auch dabei um Ihren besten Freund!
Vaelin*blickt mich aus seinen schwarzen Augen an und schweigt*:.....
Misty*verlegen*: Nun...da sie ja von den beiden Gefährten Ihres Hundes beinahe zerzfleischt wurden kommt mir eine aktuelle Problematik in den Sinn...was halten Sie denn von der Leinen bzw. Maulkorb Pflicht?
Vaelin*bekommt große Augen*:Bitte?!
Misty: Ich sehe Ihr zeigt euch von dieser Regelung auch nicht sehr begeistert, eine Hundewiese wäre euch wohl lieber?
Vaelin: Ich kenne nur Schlachtfelder, verzeiht, ist das eine Art davon?
Misty: Ähm...meistens nicht...nein...nun, verehrter Sir, ich denke wir kommen hier auf keinen grünen Zweig, daher lasse ich Euch nun lieber wieder alleine und befasse mich selbst mit Eurem bisherigen Leben, auf Wiedersehen!
Vaelin*schweigt*:......

2. Geht es Euch auch so? Kauft Ihr andere Bücher, wo Ihr doch eigentlich eine Trilogie/Reihe vervollständigen wollt? Drängen sich immer andere davor oder bleibt Ihr da hart und kauft wirklich erst die folge Bände?

Ich kaufe oftmals andere Bücher, auch wenn die Fortzsetzungen einer Reihe noch in meinem Regal fehlen. Das liegt manchmal daran, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich eine Reihe überhaupt weiterlesen möchte. Mittlerweile ist es allerdings so, dass wenn mir eine Reihe wirklich gut gefällt, ich möglichst bald alle erhältlichen Folgebände bestelle -in der Angst diese wären vielleicht bald nicht mehr einfach zu beschaffen. Ist mir jetzt schon mehrmals passiert, dass ein Verlag eine Reihe eingestellt hat. Auch wenn sie z.B. im englischen Original noch erhältlich wären ist das trotzdem sehr ärgerlich, schließlich möchte man meistens doch das passende Design im Regal haben.

Kommentare:

  1. Was für ein herrliches Interview! :DD Zum Schießen :D Da bekommt man ja einen sehr guten Eindruck von deinem anscheinend sehr düsteren Protagonisten :D Herrlich! Ich hab mich kaputtgelacht!
    Und dann hast du es auch noch so schön verpackt und spannend geschrieben, richtig toll! Ich bin ganz begeistert! Du hast wirklich Talent! :)
    Hach, danke für diesen witzigen Start in den Tag :)
    Liebe Grüße! <3

    AntwortenLöschen
  2. Sehr tolles Interview, habe mich selbst nicht an die Aufgabe herangewagt - dazu bin ich zu unkreativ. :D

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!
    Das ist ja ein wirklich ganz tolle Interview geworden, echt klasse:) Ich werde wohl eher Aufgabe 2 machen - denn nach diesem hier kann ich ja nur abstinken;)

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
  4. @Sklyine, Svenja, Claudia: Ich danke euch ihr Lieben! :) Mein Protagonist hat sich für etwas wirklich sehr angeboten, da hatte ich Glück, bei meinem vorherigen Buch wäre das nicht aufgegangen. Die Aufgabe hat jedenfalls sehr Spaß gemacht!

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das ist wirklich sehr geil und zum Schreien komisch. Zudem bekommt man euch einen guten Eindruck, was deinen Protagonisten angeht, der ja eher düster und vllt auch etwas Wortkarg ist.
    Ein wirklich gelungenes Interview, bin begeistert.

    Fühl dich gedrückt und viel Spaß noch!
    TraumLilie

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen,

    sehr tolles und witziges Interview! So kreativ bin ich nicht.
    Daher habe ich auch Aufgabe 2 gemacht.

    LG BookChrissi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich finde dein Interview auch sehr toll, obwohl ich mit dem Interviewten nichts anfangen kann :D
    Ich hoffe, im Laufe der Lesewoche auch noch ein Interview schreiben zu können, momentan wird das aber leider nichts.

    Mir gefällt es im übrigen sehr gut, dass dein Blogkonzept so rund ist. Ich meine, dass du die Kommentare als Inschriften bezeichnest und die Wärterlektüre. Gefällt mir wirklich gut!

    Liebe Grüße
    j125

    AntwortenLöschen